Schallplattenfan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Schallplatte ist eine meist kreisrunde, schwarze Scheibe, die als analoger Datenspeicher für Schallsignale dient.

 Im Alter von sieben Jahren durfte ich einmal die Woche meine Tante und meinen Onkel besuchen (damals waren sie ein junges, noch kinderloses Ehepaar), um mit ihrem Plattenspieler und einigen damals aktuellen Singles Musik zu hören. Wie gesagt, gab es bei uns zu Hause derartige Geräte nicht. Ich liebte die schwarzen Scheiben und meine absoluten Favoriten waren die so genannten „Shape and picture discs“, die in ihrer Form von den Originalen abwichen. Es gab sie unter anderem im Postkartenformat, wobei darauf z.B. der Interpret abgebildet war.

Mein Lieblingssong war damals der von Ralf Bendix gesungene Babysitter Boogie. Hatte ich ihn abgespielt, wurde die Plattenspielernadel gleich wieder aufgesetzt und es tönte ohne Ende durch das ganze Haus …

 Ich bin der Babysitter von der ganzen Stadt,
und weiß, dass eins der Babies schon ein Hobby hat.
Es singt so gern den Babysitter-Boogie Boogie Song
Und der geht:
„Boogie“ *brabbel*

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Schallplattenfan

  1. Liebe Siela!

    Aus deiner gesamten Medienbiographie konnte ich entnehmen, dass du zu einer älteren Generation gehörst. Für mich ist es
    sehr interessant zu sehen, wie sich die Medien von damals über die Jahre entwickelten. Da meine Liste der Medienbiographie nicht so lang ist —>mit CD`s, Discman, VHS aufgewachsen, sind viele der beschriebenen Dinge neu für mich. In deinen Beiträgen sind diese sehr gut beschrieben und auch die bildhafte Darstellung kommt dabei gut zur Geltung. Ich hoffe, dass noch weiter Postings folgen. Weiter so 🙂

    LG Josef

  2. i werd narrisch :-), meine freundin sieglinde hatte denselben favourite song wie ich, als ich klein war und auch noch später – eigentlich gefällt er mir heute auch noch sehr und ich freue mich, wenn ich diesen song meinem enkel joshua maximilian vorspielen kann, wenn er zu ostern von london zu seiner pinzgauer oma elke kommt.
    franz hat sich köstlich über das you tube video amüsiert!
    thx
    elke

    • Ja, liebe Elke, es ist schön gemeinsame „mediale Erinnerungen“ zu haben. Wir wissen wovon wir sprechen, wenn wir an die goldenen Zeiten des „deutschen Schlagers“ (zurück)denken.

      Danke für deine schnelle Rückmeldung, ich freue mich immer von dir zu hören.

      Alles Gute dir und deiner Familie, Siela1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s